Ehegattenvisum - Beglaubigte Kopie ausreichend?

Was muss man beachten und was sollte man tunlichst unterlassen

Ehegattenvisum - Beglaubigte Kopie ausreichend?

Beitragvon SwabianCanadian » Mo 25. Feb 2019, 18:11

Hallo zusammen.

Meine Frau(Kanadierin) und ich, wollen den Antrag auf ein Ehegattenvisum stellen. Briefe von Familie und Freunden haben wir schon, nun sind die Dokumente dran, die bestätigen dass unsere Ehe echt ist.
Wir wollen beglaubigte Kopien verschiedener Dokumente einreichen, Aufenthaltstitel meiner Frau, Marriage certificate, Perso etc.

Folgende Frage: Reicht dafür eine normale beglaubigte Kopie des Bürgerservices aus, oder sollte es dafür schon eine notarielle Beglaubigung sein?

Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe. :)
SwabianCanadian
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 18:00


 

Re: Ehegattenvisum - Beglaubigte Kopie ausreichend?

Beitragvon WURSTAUGE » Mo 25. Feb 2019, 21:34

Das kann Dir AW Amt genau sagen

Bürgerservice

Der Bürgerservice berät Sie gerne in allen Bereichen, die zum Dienstleistungsangebot des Auswärtigen Amts gehören:

Tel: +49 30 1817 2000
Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 9:00 bis 15:00 Uhr
Fax: +49 30 1817 51000
E-Mail: buergerservice@diplo.de
Postanschrift: Auswärtiges Amt, 11013 Berlin
WURSTAUGE
 
Beiträge: 314
Registriert: Di 13. Jan 2015, 03:58
Wohnort: Auf der anderen Seite des Atlantik.

Re: Ehegattenvisum - Beglaubigte Kopie ausreichend?

Beitragvon Sammy » So 10. Mär 2019, 12:41

die einfachste und sicherste Variante ist, die Kopien von einem Kanadischen Konsulat in Deutschland beglaubigen zu lassen. Die machen das. Eine notarielle Beglaubigung reicht nicht aus, die muesste eine 'Ueberbeglaubigung' vom zustaendigen Landgericht haben. Jede Beglaubigung die ihr von einer Deutschen Stelle bekommt ist eben in deutsche Sprache und muss daher von einem in Kanada akkreditierten Uebersetzer in Englisch oder Franzoesisch uebersetzt werden. Deshalb ist es einfacher sich an eines der Kanadischen Konsulate in Deutschland zu wenden.
Gruss Sammy
Sammy
 
Beiträge: 89
Registriert: So 23. Dez 2012, 02:34

Re: Ehegattenvisum - Beglaubigte Kopie ausreichend?

Beitragvon SwabianCanadian » Mi 17. Jul 2019, 12:43

Hallo,

nach längerer Pause melde ich mich wieder.
Meine Frau und ich haben inzwischen eigentlich alle Dokumente zusammen. Lediglich die beglaubigten Kopien fehlen uns noch.
Wir haben schon mit den Konsulaten in Stuttgart und München telefoniert, jedoch weigern sich beide die Kopien zu beglaubigen, da sie für Einwanderungszwecke sind. Laut München dürfen Sie das nur für kanadische Dokumente machen(Führerschein, Ausweis etc.), jedoch nicht für deutsche. Die Botschaft in Wien könnte eine Möglichkeit sein, jedoch sind sie sehr penibel(laut München). Des Weiteren könnte es angeblich zu einem Interessenkonflikt kommen, da Wien die Anträge später auch bearbeitet.

Meine Frau und ich sind etwas ratlos was das alles anbelangt. :(
SwabianCanadian
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 18:00



Zurück zu Einreisebestimmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast