eTA

Was muss man beachten und was sollte man tunlichst unterlassen

eTA

Beitragvon Martin655Z06 » Di 14. Aug 2018, 00:01

Die neue Einreisebestimmung der Kanadier ( eTA ) erinnert an das Steuer- und Finanzsystem in Deutschland. Vieles wird erst gerecht und transparent verpackt,die Realität sieht aber anders aus. Das System der Kanadier klingt auch erst ganz simpel und schnell erledigt wie quasi eine Online-Registrierung. Dahinter steckt aber für Manche eigentlich eine regelrechte Visabeantragung mit viel Bürokratie. Ich habe drei Wochen vor meiner Reise nach Kanada die Registrierung durchgeführt, bekam nach zwei Tagen eine Liste an erforderlichen Dokumente wie Lebenslauf, diverse Formulare mit Darstellung der kompletten familiären Hintergründe, Kopie des gesamten Reisepasses, schriftliche Begründung der Reise.. usw. Die Reise musste leider storniert werden da die Genehmigung erst nach 6 Wochen kam.

Ich bin ein niedergelassener Arzt mit sehr sauberem Dossier, reise oft und gern und bin nie wegen etwaiger Ordnungswidrigkeit aufgefallen geschweige denn bestraft oder verfolgt worden, weder in Deutschland noch im Ausland.
Meines Erachtens stellt diese versteckte kanadische Visabestimmung -unter dem Deckmantel einer einfachen elektronischen Reisegenehmigung- ein klarer Verstoß gegen die bilateralen Visabestimmungen dar. An diesem Bespiel sieht man wie uneinheitlich und vielleicht leichtsinnig die Entscheidungen der Europäer getroffen werden. Wenn ein
Kanadier oder US-Bürger ganz einfach ein Ticket kaufen kann und in ein beliebiges Land in die Europäischen Union einreisen kann, warum muss sich der/die Europäer/in Tage-oder Wochenlang um Dukumente kümmern oder gar seine Buchung stornieren? Ist das im Sinne eines bilateralen Abkommens?
Abgesehen von den Millionen Einnahmen die sich die Amerikaner und Kanadier und Australier durch ihre "ESTA und eTA" in ihre Taschen stecken.
Martin655Z06
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 23:01


 

Re: eTA

Beitragvon SergeantHobbs » Mo 27. Aug 2018, 00:13

Hallo Martin,

tut mir leid für Deine Erfahrung, aber Standard ist das nicht.
Alles über unsere Auswanderung unter
http://www.auswandern-kanada.info
SergeantHobbs
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 19:11



Zurück zu Einreisebestimmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste