Montreal Migration Center?

Was muss man beachten und was sollte man tunlichst unterlassen

Montreal Migration Center?

Beitragvon Gugelhopf90 » Mo 7. Mai 2018, 00:01

Hallo Liebes Forum!

Letztes Jahr am 12 April 2017 habe ich mich nach Montreal aufgemacht. Leider hatte ich Probleme über den Zoll zukommen. Ich weiss bis heute noch nicht weshalb. Als ich aus dem Flieger kam war noch alles normal. Ich bin wie jeder andere zu den Beaamten hingegangen und habe natürlich im Flieger die Declaration Card ausgefüllt. Ich habe dort geschrieben (und den beamten auch gesagt) das ich 5 Wochen bleiben werde. Dann ging der Stress los... Mir wurde gesagt ich muss ins Migration-Center. Ich habe dort ungefähr 4 Stunden verbracht. Mir wurden diverse Fragen gestellt und mein Handy wurde für fast eine halbe Stunde durchsucht. Nun zu meiner Frage: Warum musste ich ins Migration Center? Weil ich für einen etwas "längeren" Zeitraum bleiben wollte oder bin ich negativ aufgefallen?

Danke für euere Antworten

Gugelhopf
Gugelhopf90
 
Beiträge: 4
Registriert: So 6. Mai 2018, 23:58


 

Re: Montreal Migration Center?

Beitragvon SergeantHobbs » Mo 14. Mai 2018, 23:49

Das ist auf Anhieb nicht so einfach zu beantworten, da wir ja nicht wissen, was Du z.B. auf der Declaration ausgefüllt hast.
Hattest Du für den Zeitraum von 5 Wochen genügend (bzw. nicht genügend) Kapital deklariert? Könnte irgendetwas den Eindruck erweckt haben, dass Du während dieser Zeit ggfs. hättest mit etwas Arbeit Deinen Unterhalt bestreiten wollen? Dass das Handy durchsucht wird lässt eher darauf schließen, dass die Beamten irgendwas mit Arbeit bei Dir vermutet haben. Sie durchforsten dann die Kontakte nach möglichen Arbeitgeberadressen oder -kontakten.
Wie ist es raus gekommen - haben sie Dich nach den 4h trotzdem einreisen lassen?
Alles über unsere Auswanderung unter
http://www.auswandern-kanada.info
SergeantHobbs
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 19:11

Re: Montreal Migration Center?

Beitragvon whiteout » Di 15. Mai 2018, 16:52

Die officers sindhier sehr sensibel, wenn esum Schwarzarbeit geht. Das hat meistens nicht unbedingt mit der Laenge des Aufenthaltes zu tun. Unser Sohn hatte ein Rueckflugticketueber drei Monate und war in Montreal in ein paar Minuten durch... uebliche Fragen und gut wars.
Auch wir waren bei unserer Immigration in Montraeal angekommen , und es ging sehr schnell. Selbst mit Ausstellen der WP waren wir innerhalb von 10 Minuten durch.... naja ist auch schon ein paar Jaehrchen zurueck, :)

Gruss Holger
whiteout
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 7. Feb 2017, 23:43



Zurück zu Einreisebestimmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste