Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Aktuelles und Diskussionen zu Sport, Freizeit, Politik und Kultur

Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Beitragvon xtimbox » So 20. Sep 2015, 19:31

(Ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum, mein Thema passt in so viele Topics :roll: )

Hi!

Ich heiße Tim und bin 27 Jahre alt.
Als ausgebildeter Feinwerkmechaniker, in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis als Büchsenmacher habe ich mir mein Hobby zum Beruf gemacht, möchte nun aber aus diversen Gründen aus der Firma ausscheiden und entweder die Fortbildung zum Techniker dran hängen, oder aber noch etwas bleiben und Geld zum auswandern sparen.

Leider sehe ich anhand der derzeitigen politischen Lage und der ekelhaft großen Industrialisierung (vor allem in NRW) in Deutschland keine Zukunft für mich und möchte deshalb vielleicht nach Kanada.

Ich stehe nun vor einigen Entscheidungen die mein Leben entweder völlig ruinieren, oder grandios verbessern könnten, deshalb hoffe ich hier einige Antworten zu bekommen.

Wie ihr schon gelesen habt bin ich Jäger und Waffentechniker und Naturliebhaber durch und durch, möchte deshalb auch am liebsten in der Branche bleiben.
Meine Frage ist nun, wie groß ist diese Branche in Kanada?
Durch Kontakte unserer Firma könnte ich sicherlich einige Mails schreiben und nach einem Praktikum fragen, aber wie schätzt ihr die Chance ein wieder an einen solchen Job zu kommen und wie sicher ist dieser?
Ich kann mir gut vorstellen dass es viele Jäger in Kanada gibt und demnach die Branche relativ groß ist.

Natürlich mache ich in dieser Sache auch abstriche und arbeite gern als Feinwerkmechaniker dort.
Zum glück haben die Kanadier das metrische System *puh* :)

Wie wird der Techniker-Schein in Kanada angesehene? Macht dieser überhaupt Sinn?
Ich möchte ihn im Grunde nur machen, um mit 40 nicht nur mit einer Ausbildung da zu stehen falls es in Kanada nicht klappt und ich zurück nach Deutschland muss.

Eine speziellere Frage wäre noch (und da wäre es nett wenn ihr jemanden kennt der sich damit auskennt,ihm bescheid gibt, dass er evtl. hier antwortet):
Könnte ich den deutschen Jagdschein in Kanada überschreiben lassen? 9 Monate lernen 5 Mal abends in der Schule war eine Tortur und hat mich einen Haufen Geld gekostet.
Dürfte ich meinen Bestand an Jagdwaffen mit nach Kanada nehmen? Wie ist das Waffenrecht dort?


Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und bedanke mich im Vorraus für alle Antworten!

Gruß Tim
xtimbox
 
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Sep 2015, 18:59


 

Re: Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Beitragvon xtimbox » So 20. Sep 2015, 19:36

Vielleicht hätte ich das Thema auch anders nennen sollen, finde aber leider keinen "bearbeiten" button.
xtimbox
 
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Sep 2015, 18:59

Re: Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Beitragvon ledgehillfarmer » Mi 30. Sep 2015, 15:23

Hi,

ich kann Dir nur helfen mit der Jagd und das auch nur in Ontario, weiß nicht wie es sonst im Rest von Canada aussieht. Du kannst mit Deinem Jagdschein in Ontario eine non-residents hunting licence lösen ist kein Problem
(z.b Service Ontario oder auch in einigen canadian tire).

https://www.ontario.ca/page/hunting-lic ... ts-ontario

danach musst Du noch weitere licence lösen um jagen zu gehen, siehe dazu den nächsten link

http://www.ontario.ca/document/ontario- ... ns-summary

Ach ja geh nicht einfach los.....und Baller in der Gegend rum ;)

Beim anderen Thema kann ich nicht helfen, wenn ich mal was brauch geh ich zu Bass Pro oder Canadian tire.....
Wüsste ehrlich gesagt nicht, wo ein BÜMA in meiner Nähe wäre
ledgehillfarmer
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 11:32

Re: Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Beitragvon Ahornfan » Sa 1. Jul 2017, 18:53

Da der Jagdschein in Deutschland deutlich schwerer zu erlangen ist als in Kanada, kann ich mir gut vorstellen, dass das klappen kann ;) Wie schauts denn jetzt gerade aus?
Ahornfan
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 17:22

Re: Jagd in Kanada mit deutschem Jagdschein

Beitragvon whiteout » Sa 1. Jul 2017, 19:34

Zum Jagdschein /Waffenschein in Canada kann ich nur sagen, dass das wesentich einfacher als in DE ist. Die Einfuhr von Waffen nach Canada ist sehr komplex nd kann wohl nur ein Broker, der auch die Einfuhr vorbereitet erklaeren.Das wird auf jeden Fall sehr Kostenintesiv. Selbst ein Officer an der Grenze kann dazu nur sehr wenig sagen.
Ich wollte eine Armbrust in USA kaufen und mit nach Canada nehmen. Ein Officer hat mir davon abgeraten, denn nach Einfuhr ist das Teil garantiert wesentlich teurer, als in Canada.

Zum Techniker nur soviel, der ist in Canada soviel /sowenig wert wie ein deutscher Meisterbrief : NIX!!!
Immmer schoen von unten anfangen. :P

Gruss Holger
whiteout
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 7. Feb 2017, 23:43



Zurück zu Gesprächsstoff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast