Reisetipps durch British Kolumbien

Erzählt von Euren Kanada Reisen

Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon Lilalexi » Di 15. Mai 2018, 12:53

Hallo liebe Kanadafans

Ich brauche 2,3 Tipps von Euch.

Wir waren vor 2 Jahren für 5 Wochen im Yukon/Alaska (the "big 8"). Unsere Familie (wir haben 2 Jungs, damals 9+10) war total begeistert von dem Trip und für uns ist klar, dass wir wieder eine Kanadatour machen wollen.
Nun wird es so sein, dass wir 2019 bestimmt nicht mehr die Möglichkeit haben werden eine fünfwöchige Auszeit zunehmen. Wir müssen also mit 3 Wochen auskommen. Dazu kommt noch, dass wir trotzdem unsere Freunde im Yukon besuchen wollen (sie wohnen in "Hains Junction"), da gehen nochmals 3 Tage verloren. Wir haben also 16 oder 17 Tage.

Meine Ideen waren jetzt folgende:

3 Tage Hains Junction
von Whitehorse über Teslin nach Watson Lake
von WL über den Stewart-Cassiar Hwy mit Stewart und Hyder
weiter nach Hazelton, Prince George, Banff bis Calgary
Meinen Berechnungen zufolge müsste das in 16 Tagen gut zumachen sein (mit den Kids brauchen wir etwas mehr Zeit).
Jetzt zwei Fragen zu dieser Route: Wie ist das in Stewart und Hyder, ist da in der Ferienzeit alles voller Touristen? Mit 10 anderen Touris auf der Aussichsplattform und auch die Strasse vielbefahren? Wir haben vor allem die viersamkeit ;-) genossen und die Städte einfach "überfahren", bis auf 2 bis 3 ausnahmen, und das in den 5 Wochen.
Und, wie ist Eure Erfahrung mit dem Stewart-Cassiar Hwy, wie viele Tage brauchtet ihr für diesen Abschnitt (bis Kitwanga).

oder Route 2 :
wieder 3 Tage HJ
von Whitehorse - Carmacks
von Carmacks über den Robert Campbell Hwy bis Watson Lake
von WL über den Alaska Hwy, noch nicht ganz durchdacht, Prince George, Baff nach Calgary.
Frage: Ist es ein schöner Abschnitt des Alaska Hwy's oder brettert man über die Strasse ohne grosse Sicht.

Vielen Dank schonmal für's lesen meines Romans.

Grüsse Lilalexi
Lilalexi
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 15. Mai 2018, 10:36


 

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon SergeantHobbs » Di 15. Mai 2018, 21:46

Also, ich würde Route 1 bevorzugen. Ist aus meiner Sicht die landschaftlich schönere Strecke. Besonders hinter Ford Nelson Richtung Süden finde ich den Alaska Highway nicht besonders attraktiv. Schaut Euch das doch vorab mal auf google maps an, da könnt Ihr gut sehen, was Euch dort erwartet.

Für den Stewart-Cassiar Hwy würde ich mindestens 3-4 Tage einplanen, dann muss man nicht so durchrasen und kann auch mal längere Pausen zwischendurch machen.
Alles über unsere Auswanderung unter
http://www.auswandern-kanada.info
SergeantHobbs
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 19:11

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon Lilalexi » Do 17. Mai 2018, 07:09

Hallo SergeantHobbs

Danke für deine Antwort, das habe ich vermutet.
Ich habe mich gestern noch besser über die Strecke informiert und gelesen, dass in den Sommerferien sehr viele Touristen in Hyder, Stewart und auch in Jasper und Prince George, sind. Weisst Du wie wir uns das vorstellen müssen? Ist man immer von andern Menschen umgeben ( das hört sich jetzt doof an)? Wir haben sie Einsamkeit schon sehr genossen.
Wenn so viel Verkehr ist, sieht man ja auch fast keine Tiere mehr. Evtl planen wir dann lieber Richtung Osten, wo weniger los ist?

Gruss Lila
Lilalexi
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 15. Mai 2018, 10:36

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon kodiak24 » Do 17. Mai 2018, 10:45

...welchen Monat wollt ihr denn das machen !!?? :?
kodiak24
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 17:33

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon Lilalexi » Do 17. Mai 2018, 11:41

Hi Kodiak
Bei unserer letzten Kanadareise, konnten wir die Kids 3 Wochen vor den Sommerferien aus dem Unterricht nehmen. Das hat man total gemerkt! Die ersten 2 Wochen haben wir xx Tiere gesehen, ein Stachelschweine, mehrere Bären, Elks, Moos... wirklich Wahnsinn, in den folgenden drei Wochen vielleicht noch 1 - 2 Wildtiere (ausserhalb vom Denali oder Whale watching). Wir werden also wieder versuchen 1-2 Wochen genehmigt zu bekommen, aber es ist sicher nicht mehr dasselbe. Und ja, es wird im Sommer, in den berüchtigten Juli-/Augustwochen, sein.
Lilalexi
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 15. Mai 2018, 10:36

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon SergeantHobbs » Do 17. Mai 2018, 12:15

Im Sommer sind zumindest Jasper und Banff voll und gerade in Euren Monaten, da sind in Kanada auch Ferien. Voll in dem Sinne, dass man immer wieder Menschen trifft und die Campgrounds gut gebucht bis ausgebucht sind. Ich kann Dich in dieser Beziehung sehr gut verstehen, wir haben auch lieber unsere Ruhe.

Es kommt jetzt auf Deine eigene Definition drauf an, wann es Dir "zuviel" wird. Wir haben beispielsweise einen Hike zu den Wapta Falls im Yoho National Park gemacht (im Mai) und da kamen wir uns vor wie auf dem Bürgersteig einer Großstadt. Das war uns deutlich zu viel. Andererseits verlaufen sich die Touristen, je mehr man außerhalb der Orte geht. Dann im Laufe einer Wanderung von 6-8h vielleicht 2-3 Wandergruppen zu treffen würde mir nichts ausmachen.

Wollt Ihr im RV unterwegs sein oder wie löst Ihr die Übernachtungsfrage?
Alles über unsere Auswanderung unter
http://www.auswandern-kanada.info
SergeantHobbs
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 19:11

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon Lilalexi » Do 17. Mai 2018, 17:08

Wir wären wahrscheinlich wieder mit dem Camp Trucker unterwegs.
Wenn immer möglich gehen wir auf staatliche Campgrounds, ausser an Duschtagen.
Mich stört es nicht, wenn wir ab und an in den Touristenverkehr geraten, wenn es sich dann auch wieder ändert.
In Dawson City, Denali und Seward hat es uns auch nicht gestört, im Gegenteil, die Abwechslung zwischen „Einsamkeit“ und Trubel war sehr angenehm. Beim wandern stört es uns auch nicht.
Aber ich möchte nicht 10 Tage im Menschentrubel sein.

Hast du/ihr noch einen Routentipp? Wir sind total offen, das einzige was wir beachten müssen ist, dass wir in Whitehorse starten oder enden und wir möchten Kanada weiter entdecken, also nicht mehr durch den Yukon.
Lilalexi
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 15. Mai 2018, 10:36

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon SergeantHobbs » Do 17. Mai 2018, 22:42

So richtig viele Alternativen habt Ihr dann ja nicht, wenn Whitehorse gesetzt und Yukon nicht (mehr) gewünscht ist. Ich würde dann zu Eurer Route 1 tendieren.
Alles über unsere Auswanderung unter
http://www.auswandern-kanada.info
SergeantHobbs
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 19:11

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon kodiak24 » Fr 18. Mai 2018, 10:08

...man kann jetzt schon tolle Sonderangebote für 2019 bekommen , auch für den TC/10 :) ;)
kodiak24
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 17:33

Re: Reisetipps durch British Kolumbien

Beitragvon whiteout » Di 22. Mai 2018, 17:12

Bereitet euch af euren Rundreisen mal auf sehr hohe Spritpreise in BC vor. Im Moment liegt der Spritpreis bei ca.$ 1.50 und hoeher... Vancouver auch ueber 1.60 ltr.
Sollten sich BC bis Ende diesen Monats nicht geeinigt haben was mit der geplanten Pipeline in BC passiert, koennten die Prise auch leicht $ 2.- und mehr erreichen... oder es koennte auch Spritengpaesse geben.
Nurmal sozur Info!!!

Gruss Holger
whiteout
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 7. Feb 2017, 23:43


 


Zurück zu Kanada Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast